bio

IMG_2212

Marcel Folmeg wurde am 28.10.1977 als Sohn einer Künstlerin in Stuttgart geboren. Er malt seitdem er denken kann und kam durch die, damals noch in den Kinderschuhen steckende, Stuttgarter HipHop Bewegung zum Graffiti.

Ab 1994 arbeitete er als Auftragsmaler und zwei Jahre später gab er die ersten Workshops, um den nachfolgenden Generationen von Sprühern das notwendige Basiswissen zu vermitteln. Basiswissen beinhaltet natürlich, neben den verschiedenen Techniken auch die Regeln zu kennen und mit Respekt und Verantwortung zu handeln.

Dann begann Marcel mit Pionierarbeit. Da er Spass am Reisen hat, sieht er sich die Welt an und verpasst ihr seinen Stempel: Er malte die allerersten Graffitis in Sambia, Botswana und Mosambik an Mauern, Häuser, Hütten, Boote und alles was sonst noch vor die Dose kam. Er genießt es bis heute: Wann immer möglich packt er seinen Rucksack mit Dosen und malt die Welt an. siehe hier. Wichtig ist für ihn vor allem die Aussage seiner Werke: Radhe als SInnbild vertritt Liebe und Glück.

Seit 2000 malt er auf Leinwände und hat Ausstellungen u.a. mit Poet, Seek, kakao 77, Suma, Gate, Way, Rast, Zoo Squad, Mongomania, Jeroo, Scotty76, ist ein gern gesehener Gast auf Hip Hop Jams und er malt mit verschiedenen Künstlern: Dare, Bates, Faith 47, Mantis, Pose, Kevla, Akut.

Seit 2003 gestaltet er Acryl- Leinwände und seit dieser Zeit ist, neben den traditionellen Blackbook Skizzen, Experimentieren in vielen Stilrichtungen ein fester und wichtiger Bestandteil seiner Arbeitsweise. Alles findet seinen Platz im Wandel. Und selbstauferlegte Dogmen behindern.Bei Ausstellungen schafft er es regelmäßig, durch Ideenreichtum und die Einzigartigkeit seiner Werke von sich reden zu machen, so wurde zum Beispiel “Die Maske”  zum festen Bestandteil der “Graffiti on Vinyl” Sammlung.

Er gibt Aquarellkurse und Graffiti- Workshops an Volkshochschulen, Schulen und Sozialeinrichtungen. Er begleitet Fernsehproduktionen beratend und künstlerisch.

Er pflegt Partnerschaften zu Hilfs- Organisationen wie Terre des Hommes, für die er den Bühnenhintergrund für die “Unicef Konferenz für Kinderrechte 2012″ in Rio de Janeiro gestaltete. Anfang 2012 gewann er eine Ausschreibung der Stadt Stuttgart und gestaltete die Wände der Fußgängerunterführung Breuninger- Rathaus.

 

 

 

Bei weiterem Interesse und für Buchungen bitte eine e- mail an mars-l- folmeg@web.de schreiben.

 

bio4https://www.facebook.com/pages/maso-mmp-0711/285316988146210

http://www.semf.net/artists/maso/

http://www.bavaria-film.de/

http://www.spielwaren-kurtz.de/

http://www.terredeshommes.org/

http://stuttgart.de/

http://www.jugendhaus.net/home/gs/kontakt/kontakt.html

https://www.facebook.com/unity.EKA

https://www.facebook.com/Panopticum.event?fref=ts

Hinterlasse eine Antwort